Diese Website dient nur noch der Dokumentation. Weitere Kongresse sind derzeit nicht geplant!

.
  Path of Transformation Logo
Conference 2008
...what is it and how
to travel it wisely?

Vorwort:

Alle Sprecherinnen und Sprecher dieses Kongresses haben Referenzen. Einige haben Doktortitel oder andere Titel, die meisten haben Bücher geschrieben, von denen wir hier nur eine Auswahl nennen, und sind in vielfacher Hinsicht anerkannt. Allerdings sind wir der Auffassung, was vielleicht sogar mehr zählt, ist, dass sie etwas riskiert haben, dass sie auf die Probe gestellt wurden, dass sie opferbereit waren und dass sie über die Herausforderungen und Umstände ihres Lebens hinausgewachsen sind. In diesem Sinne stellen wir sie mit persönlichen Begebenheiten vor, die vielleicht wichtiger sind als ihre Errungenschaften im weltlichen Sinne.

Tessa Bielecki

Tessa Bielecki

Die Mystikerin
Ich bin in Neu England aufgewachsen, einem Landstrich mit üppigen grünen Hügeln, rauschenden Bächen, und ausgedehnten Eichen- und Ahornwäldern. Im Frühling habe ich Sträuße mit Wildblumen gepfückt, und im Sommer bin ich durch das hohe Gras voller Gänseblümchen getobt. Wenn die Bäume sich im Herbst rotgolden verfärbten, sammelte ich Büschel von Blättern und presste sie zwischen die Seiten meiner Lieblingsbücher. Im Winter machte ich Lagerfeuer, lief Schlittschuh auf den zugefrorenen Teichen und rodelte die steilen Hügel hinunter. ...   weiter

Bert Hellinger

Bert Hellinger

Der Versöhner
„Es gab in meinem Leben elementare Umbrüche, wo etwas Altes plötzlich vorbei war, und etwas völlig Neues begann. So war es, als ich aus der Kriegsgefangenschaft die Flucht wagte. Auf einmal war etwas vorbei und ich hatte eine Zukunft.
Erneut geschah es, als ich bereits lange Jahre als Missionar in Südafrika tätig gewesen war. Ich hatte mir vorgestellt, da lebe ich mein ganzes Leben. Ich hatte sogar die südafrikanische Staatsbürgerschaft angenommen. Plötzlich kam etwas in Gang, weil man meinte, ich sei zu fortschrittlich. Es gab eine Kontroverse, und das führte zum Abschied von Südafrika. Ich wurde nach Würzburg versetzt und wurde dort Rektor des Priesterseminars. ...
  weiter

Nigel Hamilton

Nigel Hamilton

Der Traumdeuter
Eine Toilette ist nicht unbedingt der Ort, den man mit einer außergewöhnlichen, spirituellen Begegnung assoziieren würde. Genau das ist Nigel Hamilton passiert, als er seinen Lehrer Pir Vilayat zum ersten Mal traf, als beide Seite an Seite das öffentliche Pissoir benutzten. Pir Vilayat sagte: „Viele Leute putzen ihre Zähne nicht“. Seitdem hat Nigel Hamilton gelernt und lehrt jetzt, was es bedeutet, sein Augenmerk auf das Gewöhnliche, anstatt auf das Außergewöhnliche zu richten. ...   weiter

Malidoma Patrice Somé

Malidoma Patrice Somé

Der Schamane
Als Malidoma Somé fünf Jahre alt war, wurde er von Jesuiten entführt und zu ihrem Seminar gebracht, weit entfernt von seiner Heimat, dem afrikanischen Dagara Stamm. 15 Jahre lang wurde ihm eingebläut, was es heißt, ein ‚guter Christ’ zu sein, und das ging über die ganze Zeit mit emotionalem, physischem und sexuellem Missbrauch einher. Eines Tages fand sich Malidoma in einem Faustkampf mit einem der leitenden Priester wieder, den er schließlich aus dem Fenster stieß. ...  weiter

Barbara Märtens

Barbara Märtens

Die Kriegerin
Es gibt eine Redewendung, die besagt: „Wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer“. Für Barbara Märtens nahm ihr Lehrer zunächst die Form eines Buches an. Es war 1976 in einer Vollmondnacht. Sie saß mit ihrem Freund auf einem Dach, philosophierte sich durch die Nacht, berauscht von Liebe. Als sie vom Dach hinabstieg, stürzte sie auf der Treppe. Um ihr Gleichgewicht wieder zu gewinnen, klammerte sie sich an ein kleines Regal, und das Buch „Meditation in Aktion“ von Chögyam Trungpa Rinpoche landete in ihrer Hand. ...  weiter

Lee Lozowick

Lee Lozowick

Der Alchemist
1975 traf Lee Lozowick seinen spirituellen Meister Yogi Ramsuratkumar, der aus Tiruvannamalai in Südindien stammte. Bis dahin war Lee bereits ein spiritueller Lehrer mit einer großen Runde von Schülern. Das erste Treffen war verheißungsvoll und getragen von Liebe und einem tiefen Einssein, ebenso wie bei Lees zweitem Besuch im Jahr 1979. Während seiner weiteren Reisen nach Indien schrieb er viele Briefe an Yogi Ramsuratkumar, und es gab eine starke, gegenseitige Verbindung zwischen ihnen. 1986, in dem Jahr, als Lee sich mit 26 von seinen Studenten auf den Weg machte, um seinen Meister zu besuchen, verhielt sich dieser jedoch, als hätte er Lee niemals zuvor gesehen. ...  weiter

Véronique Desjardins

Véronique Desjardins

Die Edle
Als ich ein Teenager war, hatte ich den Gedanken, dass ich irgendwann einmal an Weisheit interessiert sein würde. Aber ich nahm an, dass dies “später, wenn ich einmal vierzig bin”, geschehen würde. Und gleichzeitig war ich stark von der Idee überzeugt, die ich in einem Buch von Gurdjieff gelesen hatte: “Dein Wesen zieht dein Leben an”.
Mit 21, nach einem Wochenende mit Freunden, die mich wieder einmal auf meine Schwierigkeiten mit Beziehungen aufmerksam machten, wurde mir schlagartig klar, dass mein ganzes Leben zum Scheitern verurteilt wäre, wenn ich mich nicht jetzt änderte. ...
  weiter

Purna Steinitz

Purna Steinitz

Der Cowboy-Yogi
„Als ich ungefähr 15 Jahre alt war, gab mein Englischlehrer unserer Klasse die Hausaufgabe, einen Aufsatz darüber zu schreiben, was wir nach unserem Abschluss an der High School machen wollten. So ging ich nach Hause und schrieb meinen Aufsatz darüber, dass ich ins Gefängnis gehen wollte. Ich hatte das Gefühl, dass Menschen, die im Gefängnis waren, das besitzen, was wir im Englischen ‘street smarts – Straßenweisheit’ nennen.
Aus Filmen und Büchern wusste ich, dass sie Dinge über das Leben wissen, die jenseits der weißen Mittelklasse-Welt liegen, in der ich aufgewachsen war.
Einige Tage später wurde ich in das Büro des Schuldirektors gerufen: meine Mutter saß dort, und ich wurde mit der Frage konfrontiert, wie ich nur einen so furchtbaren Aufsatz abliefern könne. Was sollte ich tun? Es war meine Bestimmung. ...
  weiter

 
english version
Home
Spirit
Referenten
Programm
Organisatorisches
Anmeldung
Kontakt
Impressum
Rückschau 2008
Rahmenprogramm
Marktplatz
Links

Home | Spirit | Referenten | Programm | Organisatorisches | Anmeldung | Kontakt | Impressum | AGB | Rückschau 2008 | Rahmenprogramm | Marktplatz | Links | english version
Tessa Bielecki | Bert Hellinger | Nigel Hamilton | Malidoma Patrice Somé | Barbara Märtens | Lee Lozowick | Véronique Desjardins | Purna Steinitz

© 2018 by Path of Transformation .  
counter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesign