Diese Website dient nur noch der Dokumentation. Weitere Kongresse sind derzeit nicht geplant!

.
  Path of Transformation Logo
Conference 2008
...what is it and how
to travel it wisely?
Malidoma Patrice Somé

Malidoma Patrice Somé

Der Schamane

... Nach einem endlosen Marsch kam er zurück in sein Dorf in Burkina Faso. Malidoma war entwurzelt, sprach weder die Stammessprache, noch kannte er die Werte der Kultur, in die er hinein geboren worden war. Was er als kleiner Junge von seinem Großvater über Natur, Erde und Geist gelernt hatte, war ersetzt worden durch die Ethik der ‘westlichen Zivilisation’ und einem Bild von Gott, das gekennzeichnet war durch Schuld und Sühne. Damit blieb er sich selbst überlassen – ärgerlich, verwirrt, misstrauisch und isoliert.

Was die Wiedervereinigung mit seinem Stamm anging, so war er seinen Stammesgenossen genauso ein Fremder wie sich selbst. Man ließ ihn wissen, dass er nur dann wieder in die Gemeinschaft zurückkehren könne, wenn er sich einem lebensgefährlichen, rituellen Initiationsprozess unterzog.

Malidoma Somé wurde für sechs Wochen in die afrikanische Wildnis gebracht. Er kam als junger Mann zurück, der bereit war, seiner Bestimmung zu folgen und ein Lehrer zu sein, so wie es die Ältesten und Schamanen seines Stammes vor seiner Geburt bestimmt hatten.



Vortrag:

“Dein Leben - ein Initiationsritus”
Samstag, 6. September, 20.00 – 22.00 Uhr

„Normalerweise, etwa zwischen der sechsten und zwölften Schwangerschaftswoche, gibt es ein Ritual bei uns, das von einer Gruppe von Ratgebern angeleitet wird. Diese treffen sich mit der schwangeren Frau. Der Sinn dieses Rituals ist, nach der Identität der Seele zu fragen, die darauf wartet, geboren zu werden. Alle Anwesenden fragen das Baby: ‘Wer bist du? Wozu kommst du auf diese Erde? Was können wir für dich tun als Menschen, die bereits angekommen sind?’
Das Erwachsenwerden selbst lässt einen irgendwann vergessen, wer man eigentlich ist. Entsprechend ist Initiation etwas, das dazu dient, uns an unseren Ursprung zu erinnern, den wahren Grund dafür, warum wir auf dieser Seite der Realität erschienen sind … das uns sagt, warum wir geboren wurden. Das ist der Grund, warum Initiation so besonders magisch ist.

Letztendlich ist Initiation notwendig, weil wir in einer Zeit leben, in der Gemeinschaft oft nur ein ideeller Begriff ist, dem eine konkrete Übersetzung in die Wirklichkeit fehlt. Um es anders auszudrücken: Jeder in dieser Kultur versteht, was Gemeinschaft ist und scheint auf eine Gemeinschaft zu hoffen, die den Bedürfnissen von Herz und Seele wahrhaft näher kommt. Initiation kann die Antwort geben, wie wahre Gemeinschaft geboren werden kann. Ich denke, diese Gründe machen Initiation zwingend notwendig für jeden Menschen in dieser Kultur, der es leid ist, in Selbstverleugnung zu leben.”


Vortrag:

“Das Heilige in einer zerrissenen Welt entdecken”
Sonntag, 7. September, 9.00 – 12.30 Uhr

“Ich denke, der größte Segen, der uns widerfahren kann, wäre die Erschaffung von heiligen Räumen. An jenen heiligen Orten können wir dem Bedürfnis der Seele entsprechen, wieder aufgetankt, wirklich erfüllt zu werden. Es wäre immerhin ein Anfang, die Seele annähernd genauso zu nähren wie den Körper. Bis das geschieht, werden wir fortfahren, diese hungrige romantische Sehnsucht nach ursprünglichen Kulturen zu entwickeln.

Immer, wenn wir hören, was dort geschieht, wie Leben sich entfaltet, wie der Geist ausgedehnt wird, klopfen unsere Seelen bei unserem Bewusstsein an und geben zu verstehen: Dort solltest du sein, das ist es, was du brauchst. Der Impuls scheint stark genug zu sein, um uns ernsthaft darüber nachdenken zu lassen, wie etwas Vergleichbares hier an diesem Ort ins Leben gerufen werden könnte.

Man kann keine Erfüllung darin finden, jemand anderes zu werden als der, der man tatsächlich ist - das ist lächerlich. Entsprechend wird man keine Erfüllung darin finden, sich mit anderen Ahnen, Kulturen oder Formen der spirituellen Praxis zu verbinden. In allererster Linie kann die Versöhnung mit unseren eigenen Ahnen zu einer sehr klaren Erkenntnis führen. Wir begreifen, was zu tun ist, um eine ‘Heiligung’ in unserer eigenen Umgebung zu erschaffen, so dass diese zur Nahrung für unser Selbst werden kann.”



Kurze Biographie

Malidoma Patrice Somé ist traditioneller Schamane und Ältester des westafrikanischen Dagara-Volkes. Er wurde1956 in Burkina Faso geboren, einem der ärmsten Länder der Welt. Mit fünf Jahren wurde er aus seinem Heimatdorf entführt und gezwungen, eine christliche Missionarsschule zu besuchen. Abgeschnitten von seinem kulturellen Stammeserbe verbrachte Malidoma seine Kindheit und Jugend unter Umständen, die er „die Realität des weißen Mannes“ nennt.

Unablässig von dem Verlangen getrieben, zu seinem Stamm zurückzukehren, schaffte Malidoma es schließlich im Alter von zwanzig Jahren, dem Internat zu entkommen. Entfremdet von seiner Herkunft und daher zurückgewiesen von den Stammesältesten, machte er eine lebensbedrohliche Zeit der Initiation durch, um die ursprüngliche Verbindung mit seinem Stamm wieder herzustellen.

In der Tradition der Dagara kommt jeder Mensch mit einer besonderen Bestimmung auf die Welt. Malidoma, dessen Name “Sei den Fremden ein Freund” bedeutet, lebt sein Schicksal, indem er die Weisheit und Spiritualität seiner Ahnen in Vorträgen, Seminaren und Weissagungen auf weltweiten Reisen vermittelt. Malidoma Somé hat an der Sorbonne Universität und an der Brandeis University promoviert.


www.malidoma.com

Buchempfehlungen:

  • Vom Geist Afrikas. Das Leben eines afrikanischen Schamanen Diederichs Gelbe Reihe 1994/ Hugendubel 2004
  • Die Weisheit Afrikas. Rituale, Natur und der Sinn des Lebens Diederichs / Hugendubel 2001
  • Die Kraft des Rituals. Afrikanische Traditionen für die westliche Welt Diederichs
  • Of Water and Spirit: Ritual, Magic and Initiation in the Life of an African Shaman New York: Tarcher/Putnam.
  • Ritual: Power, Healing and Community Portland, OR: Swan and Raven.
  • The Healing Wisdom of Africa: Finding Life Purpose Through Nature, Ritual, and Community New York: Tarcher/Putnam.


zurück     weiter         zur Übersicht
 
english version
Home
Spirit
Referenten
Programm
Organisatorisches
Anmeldung
Kontakt
Impressum
Rückschau 2008
Rahmenprogramm
Marktplatz
Links

Home | Spirit | Referenten | Programm | Organisatorisches | Anmeldung | Kontakt | Impressum | AGB | Rückschau 2008 | Rahmenprogramm | Marktplatz | Links | english version
Tessa Bielecki | Bert Hellinger | Nigel Hamilton | Malidoma Patrice Somé | Barbara Märtens | Lee Lozowick | Véronique Desjardins | Purna Steinitz

© 2018 by Path of Transformation .  
Warning: fopen(artmedic_counter/countip.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 19

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 20

Warning: fopen(artmedic_counter/countime.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 21

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 22

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 23

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 24

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 25

Warning: fopen(artmedic_counter/countip.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 35

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 37

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 39

Warning: fread(): Length parameter must be greater than 0 in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 41

Warning: fopen(artmedic_counter/countdaten.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 44

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 45

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 46

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 47

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 48

Warning: fread(): Length parameter must be greater than 0 in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 51
counter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesign