Diese Website dient nur noch der Dokumentation. Weitere Kongresse sind derzeit nicht geplant!

.
  Path of Transformation Logo
Conference 2008
...what is it and how
to travel it wisely?
Véronique Desjardins

Véronique Desjardins

Die Edle

... Ich begann nach einer spirituellen Lehre zu suchen und schrieb schließlich an Arnaud Desjardins, dessen Namen ich durch seine verschiedenen Filme über orientalische Spiritualität kannte: Filme über Ashrams in Indien, tibetische Meister, Sufi-Meister in Afghanistan, Zen-Klöster in Japan. Das war 1973, als Arnaud gerade dabei war, seinen ersten Ashram aufzubauen. Ich begann regelmäßig mit seinen Unterweisungen zu arbeiten.

Auf diesem speziellen Weg bildeten Einzelgespräche mit dem Meister den Kern der Beziehung zwischen ihm und seinen Schülern. Ich erinnere mich an die Frage, die ich ihm während des ersten Einzelgesprächs stellte: „Ich verstehe, dass Ihr Weg Krisen mit sich bringt. Werden Sie stark genug sein, mich da durch zu führen?” Ohne es zu wissen, war ich dabei, den “Guru zu testen” und eine Ahnung zu bekommen, was mein Weg an seiner Seite bedeuten würde.

Als junge Frau spann ich damals Träume über meine Zukunft. Geprägt von dem, was ich von meinem Vater mitbekommen hatte, wollte ich Schauspielerin werden und eine berühmte Schriftstellerin. Offensichtlich ist es jedoch nicht unsere Persönlichkeit, die unser Schicksal entscheidet, sondern unsere Essenz, denn nichts davon wurde wahr.

Ich hatte überhaupt keine Ahnung, dass mein ganzes Leben Arnaud Desjardins gewidmet sein würde und dass ich die meiste Zeit meines Lebens auf einem Ashram verbringen würde. Als meine Beziehung zu ihm sich nach 13 Jahren änderte und Arnaud auf eine persönliche Weise in mein Leben trat, war das der Beginn eines riesigen Durcheinanders, das jahrelang andauerte. Ich hatte schon viel mit dem Unbewussten gearbeitet, aber plötzlich kamen tief vergrabene Emotionen an die Oberfläche und ich war am Boden zerstört, auf eine Krise folgte die nächste. Es war eine lange Zeit der Reinigung, die mir viele Gelegenheiten gab, die Antwort auf die Frage zu erfahren, die ich seinerzeit Arnaud gestellt hatte: die nach seiner Fähigkeit, mich zu leiten.

Es brauchte Zeit, bis ich wirklich den Segen empfinden konnte, der allem zugrunde liegt und uns durch die Höhen und Tiefen unseres Lebens führt.


Vortrag:

“Advaita Vedanta –
Der einzige Ausweg ist Akzeptanz”
Freitag, 5. September, 14.00 – 17.30 Uhr


Fragen & Antworten – zusammen mit Tessa Bielecki
Freitag, 5. September 18.00 – 19.00 Uhr



Worte aus Véronique Desjardins’ Schriften

„Wenn Menschen behaupten, dass sie nicht praktizieren können, dann versuchen sie, etwas anderes zu tun, als sich darauf zu konzentrieren, wo und wer sie sind. Sie wollen nicht akzeptieren, was mit ihnen gerade geschieht. Sie wollen etwas anderes als das, was tatsächlich passiert. Es ist gut, wenn wir ohne Emotion eins werden können mit einer Situation. Aufgrund unserer Vergangenheit aktivieren jedoch oft die Lebensumstände unseren Speicher an negativen Emotionen. Deshalb müssen wir dort praktizieren, wo wir gerade im Moment sind.

Wenn wir wachsen wollen, dann müssen wir uns dafür entscheiden, dass alles im Leben eine Gelegenheit ist, um auf dem Weg voranzuschreiten. Wenn Zufriedenheit alles ist, was wir wollen, dann ist das keine ausreichende Motivation. Wir würden nicht stark genug sein, um schwierigen Umständen zu begegnen. “

Entscheide rechtzeitig: ‘Ich möchte lernen, wachsen, sehen, was ich bisher an mir nicht gesehen habe oder nicht bewusst gelebt habe.’ Entscheide, was du wirklich sehen willst. Es kann sein, dass du aufhören möchtest, kindisch zu sein, aber das ist vielleicht im Moment unmöglich.

Der Weg verläuft stufenweise. Wenn du dich abhängig fühlst, dann lebe bewusst deine Abhängigkeit. Um frei zu sein von der Identifikation mit Rollen in deinem Leben, (der Geldverdiener, die Mutter usw.), und einfach nur zu sein, musst du diese Rollen voll und ganz ausleben. Fühle die Befriedigung und die Freuden, genauso wie die schmerzhaften Aspekte dieser Rollen, so dass deine Identifikation mit ihnen wegfallen kann. Anstatt einige Teile der Realität als schlecht anzusehen, versuche, mit allen Bereichen der Realität in Berührung zu kommen. Das Wesen, das wir sind, wird im Zuge dieser Erfahrungen hervortreten. Unser wahres Wesen wird sich durch bewusstes Erfahren zeigen.

Vielleicht würden wir gerne unsere Emotionen beiseite lassen und sie zurückweisen, aber als inkarnierte Wesen müssen wir hinsehen, wie Emotionen tatsächlich in unserem Leben wirken und unsere Erfahrungen durchmachen. Wir können nicht einfach negative und positive Emotionen zurückweisen. Wir machen dann keine Fortschritte, weil wir unsere Erfahrungen nicht voll ausgeschöpft haben. Wenn du deine Erfahrungen nur mit halber Intensität lebst, dann wirst du sie immerzu wiederholen. Sie zu 100 Prozent zu leben, mit einem absoluten Ja, wird zu einem Gleichmut führen, der jenseits aller Emotionen ist.


Kurze Biographie

Véronique Desjardins ist Schülerin von Arnaud Desjardins und mit ihm verheiratet. Arnaud Desjardins ist ein Schüler des späten Swami Prajnanpad aus Bengalen in Indien. Arnaud Desjardins ließ in den frühen siebziger Jahren eine erfolgreiche Karriere als Filmemacher hinter sich und wurde einer der ersten spirituellen Lehrer, der die Advaita Vedanta Lehre von Indien nach Europa brachte.

Seit dieser Zeit gehörte Véronique Desjardins zu den ersten Schülern in Arnaud Desjardins Gemeinschaft, der Association „Les amis d’Hauteville“. Heute umfasst die Gemeinschaft zweitausend Menschen und unterhält spirituelle Zentren in Frankreich und Kanada.

In ihren Unterweisungen setzt Veronique Desjardins die Lehre des Vedanta mit bestechender Klarheit in eine praxisorientierte und bejahende Lebensweise um. Sie verfügt über die einzigartige Fähigkeit, die Herzen der Menschen über die Möglichkeit des „Einsseins“ zu erreichen, der kompletten Akzeptanz dessen, was ist, wie es ist, hier und jetzt.


www.amis-hauteville.fr

Buchempfehlungen:

  • Porte donnant sur la voie (übers.: Die Tür, die auf den Weg deutet) Véronique Desjardins 2008
  • Lettres à une jeune disciple (übers.: Briefe an eine junge Studentin) Véronique Desjardins und Arnaud Desjardins 2006
  • Les formules de Swâmi Prajnânpad (übers.: Die Lehren von Swami Prajnanpad), Arnaud Desjardins und Véronique Desjardins 2003
  • L'ami spirituel (übers.: Der spirituelle Freund) Arnaud Desjardins und Véronique Loiseleur 1999
  • L'audace de vivre (übers.: Das Wagnis des Lebens) Arnaud Desjardins und Véronique Loiseleur 1999
  • La voie et ses pièges (übers.: Der Weg und seine Fallen) Arnaud Desjardins und Véronique Loiseleur, 1992
  • En relisant les Évangiles (übers.: Die Evangelien neu gelesen) Arnaud Desjardins und Véronique Loiseleur 1990


zurück     weiter         zur Übersicht
 
english version
Home
Spirit
Referenten
Programm
Organisatorisches
Anmeldung
Kontakt
Impressum
Rückschau 2008
Rahmenprogramm
Marktplatz
Links

Home | Spirit | Referenten | Programm | Organisatorisches | Anmeldung | Kontakt | Impressum | AGB | Rückschau 2008 | Rahmenprogramm | Marktplatz | Links | english version
Tessa Bielecki | Bert Hellinger | Nigel Hamilton | Malidoma Patrice Somé | Barbara Märtens | Lee Lozowick | Véronique Desjardins | Purna Steinitz

© 2018 by Path of Transformation .  
Warning: fopen(artmedic_counter/countip.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 19

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 20

Warning: fopen(artmedic_counter/countime.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 21

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 22

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 23

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 24

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 25

Warning: fopen(artmedic_counter/countip.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 35

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 37

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 39

Warning: fread(): Length parameter must be greater than 0 in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 41

Warning: fopen(artmedic_counter/countdaten.txt): failed to open stream: Permission denied in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 44

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 45

Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 46

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 47

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 48

Warning: fread(): Length parameter must be greater than 0 in /is/htdocs/wp1000685_OUQLMUFUGU/www/potcom/artmedic_counter/counter.php on line 51
counter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesign